1. Männer vs. SV 1919 Woltersdorf

Das erste Heimspiel dieser Saison gegen den SV Woltersdorf endete mit einem 0:0.

Mit einigen Veränderungen der Aufstellung zur Vorwoche starteten die Saarower gut in die Partie und konnten sich zu Beginn gute Torchancen rausspielen. Auch die Woltersdorfer machten zu Beginn viel Druck und kamen somit nach einem Eckball in der 4.Minute im Strafraum gleich einmal zum Schuss, doch der Pfosten konnte gerade noch so das 0:1 retten. Auf der anderen Seite konnte kurz danach ein stark abgewehrter Schuss von der rechten Seite vom Neuzugang S.Pavlenko durch eine Parade zur Ecke abgewehrt werden. Die darauffolgende Ecke strich durch einen Kopfball von M.Süßenbach knapp am rechten Pfosten vorbei. In einem spannenden Spiel mit offenem Schlagabtausch versuchten es die Woltersdorfer oft mit langen Bällen hinter die Saarower Defensive zu gelangen. Diese Stand jedoch diese Woche deutlich kompakter, da sie auch durch die Fehler der Vorwoche gewarnt war. In der 34.Minute musste dann schon das erste Mal gewechselt werden. Nach einem Eckball knickte M. Süßenbach mit dem Fußgelenk unglücklich um und musste zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden. Dieser wurde durch J.Rottenberg ersetzt. So verlief das Spiel ohne nennenswerte Szenen in die 1. Halbzeit. Auch zu Beginn der zweiten Halbzeit konnten keine großen Chancen auf beiden Seiten herausgespielt werden. So wechselte Trainer Maaß den ebenfalls neuen Saarower T.Strey für T.Lenz ein, um einen weiteren Offensivmann zu bringen. Wie erwartet konnten die Saarower nun den Druck nach vorne erhöhen und kamen immer öfter zu Standards oder Eckbällen, welche leider an diesem Tag nicht genutzt werden konnten. In der 72. Minute jedoch kam es dann zur wahrscheinlich größten Chance des Spiels. Ein gut herausgespielter Angriff über die linke Seite wurde perfekt von P.Zucker quer gelegt. Vor dem leeren Tor verpasste dann C.Dobberack das Leder, welches kurz vorher noch einmal unberechenbar aufsprang und somit sehr schwer zu kontrollieren war. Die Saarower versuchten nun alles, um in Führung zu gelangen, doch die Woltersdorfer taten alles daran, dies zu verhindern. Trotz eines körperbetonten und von Kampf geprägten Spiels, verlief die Partie sehr fair auf beiden Seiten. Der ebenfalls verletzte C.Schneider musste in der 78. Minute durch D.Groß ersetzt werden. N.Nikzad konnte einen Vorstoß auf der rechten Seite in der 79. nicht nutzen und so wurde der schwache Abschluss problemlos vom Torwart gehalten. Wie es kommen musste, knallte nun auch noch in der 90. Minute ein stark geschossener Freistoß aus gut 20m von P.Zucker leider nur ans Lattenkreuz. Kurz danach pfiff der Schiedrichter die Partie ab. Es sollte an diesem Tage einfach nicht klappen für unsere Saarower Jungs und somit trennten sich beide Teams mit einem einerseits unglücklichen aber auch gerechten Unentschieden.